Sport im multimedialen Spiegelportal - Rückschau

REGIONAL

Otto Baric starb 87-jährig an Corona!

ÖSTERREICH. (Agenturen) „Otto Maximale“ starb im Alter von 87 Jahren in Zagreb. Österreichs Ex-Teamchef Otto Baric ist mit 87 Jahren verstorben. Wie der kroatische Fußball-Verband am Sonntag bekannt gab, starb der Kroate in Zagreb. Baric war von April 1999 bis November 2001 Trainer der österreichischen Auswahl, sein Heimatland betreute er von 2002 bis 2004. In der österreichischen Liga holte er mit Wacker Innsbruck, dem SK Rapid und dem SV Salzburg insgesamt siebenmal den Meistertitel.

„Otto Maximale“

Mit den Wienern und den Salzburgern stand „Otto Maximale“ auch zweimal in einem Europacup-Finale. 1985 verlor er mit Rapid im Endspiel des Cups der Cupsieger, mit Salzburg unterlag er 1994 im UEFA-Cup-Finale. Baric' letztes Engagement als Cheftrainer war jenes als Teamchef der albanischen Nationalmannschaft, das 2007 zu Ende ging.

Rückschau: Braunauer Stadtmeister im Minigolf gekürt 

BRAUNAU. (Stadtamt) Acht Mannschaften und 26 EinzelstarterInnen maßen am 5. September auf der Minigolf-Anlage im Naherholungsgebiet Im Tal ihr Können. Bereits zum zwölften Mal hatte der ASKÖ Minigolfsportclub Braunau mit Unterstützung der Stadt Braunau am Inn zur Stadtmeisterschaft im Bahnengolf geladen. Stadtmeisterin bei den Damen wurde Maria Schmid, die sich mit 79 Schlägen klar durchsetzte, gefolgt von Helene Kogler mit 92 Schlägen und Erika Moser mit 100 Schlägen. In der Herrenwertung war Gianni Calcagni mit dem Bestscore von 76 Schlägen eine Klasse für sich. Zweiter wurde Simon Pohl mit 83 Schlägen vor Andreas Dachs mit 87 Schlägen. Die Teamwertung wurde mit knappen Abständen entschieden. Siegreich war das Trio „Bella Italia“ (Gianni Calcagni, Tobias Ehrschwendtner und Stefan Gurtner) mit dem Gesamtscore von 270 Schlägen vor den „Wilden Hasen“ Maria Schmid, Helene Kogler und Erika Moser mit 271 Schlägen. Den dritten Platz holten „Tick, Trick, Track & Daisy“ alias Simon Pohl, Franz Grüner, Richard Wagner und Martina Luger mit 293 Schlägen. Vizebürgermeister Hubert Esterbauer überreichte die von der Stadt Braunau zur Verfügung gestellten Siegerpokale und gratulierte den frischgebackenen MinigolfStadtmeistern herzlich zum Erfolg