Die großen Lügen der Geschichte...

Das ist eine ZDF-Info-Dokureihe, welche vor gar nicht so langer Zeit „überarbeitet“ wurde in ZDF-History. Wir bringen hier keine Inhaltsangabe, aber wir zitieren einige Aussagen mit historischer Beweiskraft. Es ist nicht nötig, hier Namen zu nennen, noch sind wir uns nicht sicher, ob alle diese Beispiele in der Serie gesendet wurden, einige mit Sicherheit:

 

Ein römischer Kaiser hat Rom angezündet, um ein musikalisches Werk zu schaffen... Die Wahrheit:  Er weilte in dieser Zeit gar nicht in Rom, sondern auf seinem Landsitz kilometerweit entfernt! Rom, der damalige Mittelpunkt der Welt hat in seiner antiken Geschichte nicht nur einmal gebrannt, sondern gleich ein paar dutzend Mal. Die Stadt hatte Elendsviertel mit Häusern vorwiegend aus Holz gebaut. Damals gab es schon - frau/man glaubt es kaum - eine „Brandschutzverordnung und eine Feuerwehr“. Aber für den cäsarenwahnsinnigen Kaiser bot dies Gelegenheit, wieder eine seiner mitleidlosen Lügen zu verbreiten: Die Christen hätten Rom angezündet. Es folgte eine grausame Verfolgung der noch jungen Religionsanhänger und sie wurden Raubtierkatzen zum Fraß vorgerworfen, nachdem frau/man sie lange genug hungern hatte lassen!

 

Der „Hexenhammer“ im Mittelalter:   Lügen, die durch grausamste Folter  erpresst wurden, keine Beweisführung, weil sie sich auf die Folterer bezogen und sie ohnehin bekannt sind durch Aufzeichnungen.

 

Ein eigens dafür engagierter Lügner führt Beweise an, dass einem eng-lischen König „Hörner aufgesetzt“ wurden. Die Wahrheit: Er wollte sie loswerden, um als Witwer wieder heiraten zu können, weil sie ihm keinen Erben gebar. Sie starb durch Enthauptung. Die Wahrheit: Sie beging nie Ehebruch.

 

„Niemand hat die Absicht, hier eine Mauer zu bauen!“ Die Wahrheit kennt jeder nur zu gut. Es sollte Jahrzehnte dauern, bis sie eingerissen wurde.

 

„Ich schwöre auf Ehre und Gewissen: Ich hatte nie sexuelle Beziehungen mit dieser Frau!“ Die Wahrheit stellte sich alsbald heraus und peinlicherweise musste er die Lüge zugeben. Sie hatte keine schwerwiegenden Folgen.

 

Eine weitere aus dem Weißen Haus: Saddam Hussein ist ein gefährlicher Mann (bis hierher stimmte es noch), weil er mit biologischen Waffen den Westen bedroht. Daraufhin wurden UNO-Kontrollore ins Land gelassen und fanden NICHTS! Nach der Katastrophe von New York stellte er die Behauptung auf, Hussein wäre hier mit im Spiel gewesen. Die Wahrheit: Es waren Terroristen von Al Kaida mit Bin Laden als Drahtzieher. Er wurde später durch Präsident Obama gestellt. Aber diese Lügen lösten den Irakkrieg aus. US-Soldaten fanden auch da keine biologische Waffen und viele von ihnen starben einen sinnlosen Tod.

 

Und auch diese Lüge hatte ihren Ursprung im Weißen Haus. „That`s Fake News“ konterte ein amerikanicher Präsident im Impeachment-Verfahren. Es gab keine Einmischung in den amerikanischen Wahlkampf. Die Wahrheit: Es wurde das Gegenteil fast schon bewiesen, aber das ver-hinderte der Lügner dank der Mehrheit seiner republikanischen Partei-genossen, welche die Mehrheit im entscheidenden Haus hatten. Der geflügelte kurze Wortsatz: „YOU ARE FAKE NEWS“ ist eine Satzschöpfung dieses Präsidenten und fand sogar Einzug in den deutschen DUDEN.

 

Folgende Lüge führte zum Zweiten Weltkrieg: „Polen hat heute Nacht bereits mit regulären Streitkräften das deutsche Reich angegriffen. Seit 0.45 Uhr wird jetzt zurückgeschossen!“ Die Wahrheit: Der Krieg war mit einem Verbündeten bereits schon ohne Anlass geplant. Juden und/oder Kriminelle wurden unter Androhung der sofortighen Erschießung in der Folge in polnische Uniformen gepfercht und als getötete polnische Angreifer im deutschen Sender Gleiwitz zurückgelassen. Es sollte der Anschein erweckt werden, dass der deutsche Sender von regulären polnischen Truppen angegriffen worden wäre. Der  Zweite Weltkrieg folgte, die Verbündeten entzweiten sich in der Folge, nachdem sie sich Polen aufgeteilt hatten.

 

Ja und hier wollen wir vorläufig aufhören. Mal sehen, wieviele es noch werden.