ZEITGESCHICHTSSPEGELUNGEN 031

Archiv und Gegenwart:

Zeitgeschichtetage 2017: Religion und Moderne

Am Samstag 23. September 2017 abends wurde der Egon Ranshofen-Wertheimer - Preis 2017 an Botshafter a.D. Dr. Paul Leifer verliehen. Er hat als Geschäftsträger der österreichischen Botschaft in Chile während der brutalen Militärdiktatur Pinochets zahlreichen politisch Verfolgten Zuflucht in der österreichischen Botschaft gewährt und für sie die Ausreise nach Österreich erwirkt, somit viele Menschen vor Verfolgung bewahrt und ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit das Leben gerettet. Der Verleihung wurde vom Gemeinderat Braunau zugestimmt!

Die Veranstaltung soegte wieder für ein breites Medienecho zum vorgegebenen Thema, das gerade im heurigen Jahr aktueller denn je war.

Florian Kotanko

Wir Braunauerinnen und Braunauer wissen, dass die Welt ein Auge auf uns wirft und dieses Auge wird Lehrer des Friedens sehen!

Es ist nur verständlich, dass gerade in Braunau am Inn weltweit am meisten gegen den Neo-Faschismus und den Neo-Nazismus getan wird, als anderswo auf dem Erdball.. Frau und man begann, mit den Zeitgeschichtetagen und der historischen Webseite braunau-history.at national und international aufzuzeigen, dass Lügen und Gerüchte der Stadt Braunau am Inn ungerechterweise massiv geschadet haben. Diese klangen erst dann langsam ab, als frau und man eines nicht vorfand; Eine ewige Gestrigkeit und so wurde Braunau am Inn, die gotische Stadt, was sie wirklich war und ist - eine Stadt, wie jede andere auch mit reichlich anderer Geschichte. Durch die ungerechtfertigte, weltanschauliche Verbindung unserer Stadt mit dem kriminellen Gedankengut Adolf Hitlers haben aber gerade wir die historische und gesellschaftliche Aufgabe, jeglichem diktatorischen Gedankengut entschieden entgegenzutreteten. Dies haben wir mit der Einführung der Braunauer Zeitgeschichtetage, welche jährlich stattfinden, ganz entschieden in die Tat umgesetzt. Allerdings sind wir auch kein Mekka für Ewig-Gestrige, aber dennoch unvoreingenommen. Wer Zeitgeschichte erlernen und begreifen will, den heißen wir in der Bezirkshauptstadt herzlich willkommen. Wir wissen auch, dass wir eine Vorbildwirkung national und international gegen Diktaturen jeglicher Art, seien sie von rechts, links oder religiös fundamentalistisch haben und bemühen uns redlich, dieser Rolle gerecht zu werden. Und wenn wir nur eine einzige Besucherin und/oder einzigen Besucher zum historischen Nachdenken über die Grausamkeit, was Menschen den Menschen antun können, gebracht haben, sind wir dieser Rolle gerecht geworden und lassen unseren Geist den Frieden (er)leben! Besuchen Sie Braunau: Das ist Geschichtsunterricht live, wir heißen Sie herzlich willkommen und wünschen einen historisch lehrreichen Aufenthalt.

 

DU WIRST DEN FÜHRER SUCHEN IN SEINEM PALAST UND - NICHT FINDEN. DIE NEUEN FÜHRER WERDEN PAZIFISTEN SEIN UND FRIEDEN SCHAFFEN.

Ernesto Cardenal Martinez in seinen Psalmen

 

Alois-Felix Mairoll, im November 2014